Ausstellung

2016-2017


Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien

04.11.2016 bis
29.01.2017



Thomas Ender
Bosch & Burgert
  • Neupräsentation der Schausammlung
  • Verborgene Schätze aus Wien
  • Bosch & Brands
  • Natura Morta
  • Pro(s)thesis
  • Altbekanntes & Unerkanntes II
  • Natur auf Abwegen?
  • zurück


    zum Pressebereich

    NATUR AUF ABWEGEN?
    Mischwesen, Gnome und Monster (nicht nur) bei Hieronymus Bosch

    4. November 2016 bis 29. Jänner 2017

    Hieronymus Boschs Wiener Weltgericht und seine vielfarbigen, erschreckenden Kreaturen – oft halb Mensch und halb Tier, oft tierische Neuschöpfungen – stehen im Mittelpunkt dieser Ausstellung. Sie widmet sich dem merkwürdigen, vom Bild einer ideal-schönen Natur abweichenden Leben von Mischwesen, Gnomen und Monstern und ihren Erscheinungsformen vom Mittelalter bis zur Gegenwart.

    In fünf Gruppen spannt sich der Bogen am Beispiel von erstaunlichen, oft amüsanten Geschöpfen mit durchwegs befremdlichen Naturbezügen in Buchmalerei, Zeichnung, Druckgraphik, Skulptur und Malerei vom 15. Jahrhundert bis zu Objekten der Gegenwartskunst. Leihgaben aus dem Kunsthistorischen Museum, den Fürstlichen Sammlungen Liechtenstein, der Albertina oder der Österreichischen Nationalbibliothek stehen Skulpturen von Federico Bonaldi und Tierpräparate von Irene Hopfgartner zur Seite. Fotografien von in Gentechnik und Medizin künstlich realisierten Mischwesen werfen letztlich die brisante Frage auf nach den Grenzen der über die Kunst hinausreichenden Schöpfungsphantasien des Menschen und seinem Umgang mit der Natur.



    Hier steht der Ausstellungsfolder zum Download für Sie bereit:
    NATUR AUF ABWEGEN? Mischwesen, Gnome und Monster (nicht nur) bei Hieronymus Bosch.



    BEGLEITPROGRAMM zur Ausstellung


    Sonntagsführungen

    Natur auf Abwegen?
    Mischwesen, Gnome und Monster (nicht nur) bei Hieronymus Bosch

    Ab 6. November 2016 finden regelmäßig jeden Sonntag, jeweils abwechselnd um 10.30 oder/und um 15.30 Uhr Führungen durch die Ausstellung statt. Hier die Termine im Überblick:

    Sonntag, 6. November 2016 | 10.30 Uhr
    Sonntag, 13. November 2016 | 15.30 Uhr
    Sonntag, 20. November 2016 | 10.30 Uhr
    Sonntag, 27. November 2016 | 15.30 Uhr
    Sonntag, 4. Dezember 2016 | 10.30 Uhr
    Sonntag, 11. Dezember 2016 | 15.30 Uhr
    Sonntag, 18. Dezember 2016 | 10.30 Uhr
    Sonntag, 8. Jänner 2017 | 15.30 Uhr
    Sonntag, 15. Jänner 2017 | 10.30 & 15.30 Uhr
    Sonntag, 22. Jänner 2017 | 15.30 Uhr
    Sonntag, 29. Jänner 2017 | 10.30 & 15.30 Uhr


    zu allen aktuellen Sonntagsführungen im Überblick

    Anmeldung nicht erforderlich, Teilnehmer_innenzahl begrenzt
    Führungsticket exkl. Eintritt 3 € | Dauer jeweils 1 Stunde




    Kuratorinnenführungen

    Natur auf Abwegen?
    Mischwesen, Gnome und Monster (nicht nur) bei Hieronymus Bosch

    Mit Dr. Martina Fleischer

    Donnerstag, 17. November 2016 | 16.00 Uhr
    Donnerstag, 24. November 2016 | 16.00 Uhr
    Dienstag, 6. Dezember 2016 | 16.00 Uhr
    Donnerstag, 15. Dezember 2016 | 16.00 Uhr
    Donnerstag, 12. Jänner 2017 | 16.00 Uhr
    Dienstag, 24. Jänner 2017 | 16.00 Uhr


    Begrenzte Teilnehmer_innenzahl, Anmeldung erforderlich unter +43 (0)1 58816 2201 oder gemgal_anmeldung@akbild.ac.at
    Führungsticket exkl. Eintritt 3 € | Dauer jeweils 1 Stunde




    Führungen im Rahmen des Akademie-Rundgangs 2017

    Natur auf Abwegen?
    Mischwesen, Gnome und Monster (nicht nur) bei Hieronymus Bosch

    Kostenlose Ausstellungsführungen im Rahmen des Akademie-Rundgangs 2017

    Samstag, 21. Jänner 2017 | 10.30 Uhr
    Sonntag, 22. Jänner 2017 | 15.30 Uhr


    mehr lesen

    Anmeldung nicht erforderlich
    Freier Eintritt für Studierende und Schüler_innen mit Ausweis, ermäßigter Eintritt von 5 € für alle anderen | Führungen gratis | Dauer jeweils 1 Stunde




    Kinderworkshops

    Monster in der Gemäldegalerie!
    Gemeinsam erwecken wir die Monster zum Leben

    Workshop für Kinder von 6 bis 13 Jahren mit Diplompädagogin Stephanie Sentall BA

    Samstag, 12. November 2016 | 15.00 Uhr
    Mittwoch, 23. November 2016 | 15.00 Uhr
    Samstag, 7. Jänner 2017 | 15.00 Uhr
    Mittwoch, 18. Jänner 2017 | 15.00 Uhr
    Samstag, 28. Jänner 2017 | 15.00 Uhr


    mehr lesen

    Begrenzte Teilnehmer_innenzahl, Anmeldung erforderlich unter +43 (0)1 58816 2201 oder gemgal_anmeldung@akbild.ac.at
    Bastelbeitrag 4 €, reduziert 3 € | Dauer jeweils 2 Stunden




    Galeriekonzert #1

    Zwischen musikalischem Grenzgang und phonetischem Experiment
    Gedichte von Kurt Schwitters in "Textkonzerten" neu interpretiert

    Mit dem Schauspieler Wolfram Berger und dem Saxofonisten Wolfgang Puschnig

    Dienstag, 15. November 2016 | 19.30 Uhr

    mehr lesen

    Begrenzte Teilnehmer_innenzahl, Anmeldung erforderlich unter +43 (0)1 58816 2201 oder gemgal@akbild.ac.at
    Konzertticket inkl. Eintritt ab 18.00 Uhr, Ausstellungsführung um 18.30 Uhr und Erfrischung nach dem Konzert regulär 30 €, reduziert bzw. im Vorverkauf 27 € | Dauer ca. 2 Stunden




    Galeriekonzert #2

    Excuse my dust III - Hieronymus Boschs Wiener Weltgericht
    Entlang knarrender Scharniere und zischender Landschaftsbilder

    Unter der Leitung und Konzeption von Gabriele Geml und Han-Gyeol Lie, in Kooperation mit .akut – Verein für Ästhetik und angewandte Kulturtheorie und Wien Modern

    Freitag, 25. November 2016 | 19.30 Uhr

    mehr lesen

    Begrenzte Teilnehmer_innenzahl, Anmeldung erforderlich unter +43 (0)1 58816 2201 oder gemgal@akbild.ac.at
    Konzertticket inkl. Eintritt ab 18.00 Uhr, Aperitif um 19.00 Uhr und Ausstellungsführung um 19.30 Uhr regulär 30 €, im Vorverkauf 25 €, für Studierende 20 € und für Wien Modern-Generalpassinhaber 18 € | Dauer ca. 2 Stunden




    Tagung

    Natur auf Abwegen?
    Mischwesen, Gnome und Monster (nicht nur) bei Hieronymus Bosch

    Spannende Vorträge thematisieren Kultur und Religiosität am burgundischen Hof rund um Hieronymus Bosch, das Fortleben seiner satirisch-kritischen Bilderfindungen im 16. Jahrhundert und besondere Aspekte der Apokalypse im Wiener Weltgerichtstriptychon. Zudem gehen die Referent_innen der sozial- anthropologischen Bedeutung des Monströsen oder der Frage nach der Darstellbarkeit des Bösen in der zeitgenössischen Kunst nach.
    Es sprechen u.a. Alfred Kohler (Wien), Natalie Lettner (Wien), Laura Ritter (Wien), Michael Toggweiler (Bern) und Martin Treml (Berlin).

    Freitag, 27. Jänner 2017 | 10.30 Uhr

    mehr lesen

    Anmeldung nicht erforderlich
    Teilnahme gratis | Dauer bis 17.00 Uhr




    Führungen auf Anfrage

    Unabhängig von hier angeführten Führungen können Privat- und Gruppenführungen sowie Führungen für Schulklassen durch die Ausstellung jederzeit unter +43 (0)1 58816 2222 oder per E-Mail unter gemgal@akbild.ac.at gebucht werden.


    PUBLIKATION zur Ausstellung


    Zu NATUR AUF ABWEGEN? Mischwesen, Gnome und Monster (nicht nur) bei Hieronymus Bosch erscheint ein gleichnamiges Set von 15 Objektkarten mit den spannendsten Motiven der Ausstellung und Texten in Deutsch und Englisch. Dieses kann ab 4. November 2016 zum Preis von 9,90 € im Museumsshop der Gemäldegalerie erworben werden.


    ÖFFNUNGSZEITEN und EINTRITTSPREISE


    Dienstag - Sonntag, Feiertag 10.00 - 18.00 Uhr
    Zusätzlich geöffnet am 2. Jänner 2017
    Geschlossen am 24. - 25. Dezember 2016 sowie am 1. Jänner 2017

    Die aktuellen Öffnungs- und Schließzeiten erfahren Sie hier.

    Eintrittspreis regulär 8 €, ermäßigt 5 €
    Führungsentgelt 3 €

    Über die Ermäßigungsberechtigungen für Einzelpersonen und Gruppen informieren Sie sich bitte hier.



    Bild

    Hieronymus Bosch, Weltgerichtstriptychon, Detail aus der Mitteltafel, um 1490 - um 1505, © Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien.