Ausstellung

2013


Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien

18.04. bis
02.06.2013



  • Bilder aus Stein
  • Theophil Hansens BILDERGALERIE für die Akademie
  • Tableau Vivant
  • Pierre Subleyras bittet ins Atelier
  • zurück


  • zum Pressebereich

    PIERRE SUBLEYRAS BITTET INS ATELIER
    Ein Künstlerleben im Spätbarock

    Aus der Reihe BILDER IM FOCUS

    18. April bis 2. Juni 2013

    Das Atelierbild von Pierre Subleyras (1699-1749) zählt zu den bedeutendsten Selbstporträts der Malereigeschichte. Nach längerer Restaurierung kehrt das Werk am 18. April 2013 an seinen angestammten Platz in der Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien zurück. Im Rahmen der Schau "Pierre Subleyras bittet ins Atelier. Ein Künstlerleben im Spätbarock" gibt das berühmte Porträt auch so manches Geheimnis preis.

    Als Maler der Päpste und Diplomaten ist der 1699 in Frankreich geborene Pierre Subleyras im Rom der 1730er und 1740er Jahre weithin bekannt und gesucht. In seinem gegen 1749 datierbaren Selbstporträt stellt sich der Künstler gleich mehrmals dar: zwei Mal in seinem Atelier, das überbordend gefüllt ist mit prächtigen, leuchtend bunten Gemälden verschiedenster Formate und Themen. Mit einladender Geste führt er hier dem Betrachter die größten Erfolge seiner Malerkarriere vor, bietet sie ihm gleichsam zum Verkauf an und zeigt sich gleichzeitig mit seiner kleinen Tochter malend an der Staffelei.

    Auf der Rückseite des Atelierbildes wurde um 1970 überraschend ein weiteres, diesmal formatfüllendes Selbstbildnis des Künstlers freigelegt. In dieser Darstellung gibt Subleyras sich standesbewusst mit allen Attributen eines akademisch gebildeten Malers. Dem Betrachter wendet er einen nachdenklichen, aber aufmerksamen Blick zu. Dieses zweite, intimere Selbstbildnis sollte er allerdings unvollendet hinterlassen müssen. Subleyras stirbt, noch während er daran arbeitet, an Tuberkulose.

    In beiden Darstellungen des Künstlers schwingt auf berührende Weise ein melancholischer Tenor mit: im stolzen Rückblick auf ein reiches Lebenswerk ebenso, wie in der Selbstreflexion des von der Krankheit gezeichneten Mannes.


    BEGLEITPROGRAMM zur Ausstellung


    Kuratorinnenführung

    Im Rahmen von AFTER WORK. Bilder im Gespräch gibt es an folgendem Termin eine exklusive Kuratorinnenführung zur Ausstellung:

    Mittwoch, 24. April 2013 | 17.30 Uhr

    Pierre Subleyras bittet ins Atelier
    Ein Selbstportrait gegen 1749

    Mit Dr. Martina Fleischer

    Beschränkte Teilnehmerzahl!
    Anmeldung erforderlich unter +43 (0)1 58816 2222 oder gemgal@akbild.ac.at
    Führungsticket exkl. Eintritt 3 € | Dauer 1 Stunde
    Treffpunkt: Foyer der Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien




    Führungen auf Anfrage

    Zusätzliche Führungen können gerne jederzeit unter +43 (0)1 58816 2222 oder per E-Mail unter gemgal@akbild.ac.at gebucht werden.


    ÖFFNUNGSZEITEN und EINTRITTSPREISE


    Dienstag bis Sonntag, Feiertag 10.00 bis 18.00 Uhr
    Eintritt regulär 8 €, ermäßigt 5 €

    Über die Ermäßigungsberechtigungen für Einzelpersonen und Gruppen informieren Sie sich bitte hier.



    Bild

    Pierre Subleyras (1699-1749), Der Künstler in seinem Atelier, Recto (beidseitig bemalt), gegen 1749, Öl auf Leinwand, 126,5 × 99 cm, © Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien.