Sonder-
führungen

2017


Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien

Sa 13.05.2017
Sa 24.06.2017
Do 13.07.2017

jeweils 15.30 Uhr

Anmeldung nicht erforderlich


  • Zwischen Barock
    und Klassizismus
  • Alte Rahmen in neuem Licht
  • Einblicke in die Glyptothek 2017
  • Wie Bilder
    entstehen 2017
  • Von wegen Frauensache!
  • Wie man Stoffe
    malt(e) 2017
  • Begehrt - beglückt - betrogen
  • Wie man Menschen
    malt(e) 2017
  • zurück

    ALTE RAHMEN IN NEUEM LICHT
    Rund um die historischen Gemälderahmen der Photographien von Oliver Mark

    Sonderführungen im Rahmen der Ausstellung Natura Morta

    Dass Gemälde in passenden Rahmen ausgestellt werden, scheint selbstverständlich. Im Idealfall wird die Wirkung der Darstellung durch einen Bilderrahmen gehoben, eine Beeinträchtigung durch einen unpassenden Rahmen ist aber ebenso gut möglich.
    Der Photograph Oliver Mark präsentiert seine Stillleben-Serie Natura Morta in historischen Gemälderahmen, die er mit viel Gespür und Mühe auf Auktionen ersteigert und bei Antiquitätenhändlern gefunden hat. So verstärkt er den optischen Eindruck der Photographien und stellt eine Verbindung zwischen gemalten und photographierten Stillleben her. Nach einer Einführung zum Photographen und seinen Arbeiten erläutert Vergoldermeisterin Veronika Laurer Geschichte, Herstellung und stilistische Abgrenzung von Bilderrahmen.

    Samstag, 13. Mai 2017
    Samstag, 24. Juni 2017
    Donnerstag, 13. Juli 2017
    jeweils um 15.30 Uhr


    Mit Julia M. Nauhaus, Kuratorin der Ausstellung, und Veronika Laurer, Vergoldermeisterin an der Gemäldegalerie



    Tickets, Bezug und Dauer

    Anmeldung nicht erforderlich, Teilnehmer_innenzahl begrenzt
    Führungsticket exkl. Eintritt 3 €
    Dauer 1 Stunde



    Bild

    Oliver Mark, Natura Morta #5, 2016, © Oliver Mark.