Wochenende der Graphik 2019


Raus aus der Kiste! Meisterwerke aus Graphischen Sammlungen

SA 09. 11. 2019
und
SO 10.11.2019

Ausstellungsführungen
jeweils 16 Uhr

Orte:
Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien, MAK-Bibliothek und Kunstblättersammlung

Wochenende der Graphik


Raus aus der Kiste!
Meisterwerke aus Graphischen Sammlungen
Samstag, 9. und Sonntag, 10. November 2019

Orte: Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien und MAK-Bibliothek und Kunstblättersammlung

Das Wochenende der Graphik ist eine internationale Initiative der Graphischen Sammlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die ganz im Zeichen der Kunst auf Papier steht. Wie auch schon in den Jahren 2016 und 2018 haben sich auch dieses Jahr wieder Wiener Kunstinstitutionen angeschlossen und ein umfangreiches Programm entwickelt. Das Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien sowie die MAK-Bibliothek und Kunstblättersammlung bieten Ihnen spannende Blicke auf ihre Graphikschätze.

Das Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien ist Mitglied des Netzwerks Graphische Sammlungen.

Mehr über Kunst auf Papier:
www.netzwerk-graphischesammlungen.com

Das Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien zählt sicherlich zu den Geheimtipps in der vielfältigen Wiener Museumslandschaft. Eigentlich verwunderlich, be- wahrt es doch etwa 40 000 Zeichnungen, 100 000 Druck- graphiken und mehr als 20000 Fotografien aus diversen Epochen der europäischen Kunstgeschichte vom 14. Jahr- hundert bis in die Gegenwart. Die Sammeltätigkeit reicht bis zur Gründung der Akademie im Jahr 1692 zurück und bildet damit das visuelle Archiv dieser Kunstuniversität. Aufgrund der Generalsanierung des Stammgebäudes am Schillerplatz befinden sich nun interimistisch die Ausstellungsräume im Verband mit der Gemäldegalerie im Palais Lobkowitz (Theatermuseum) im 1. Bezirk und Büros, Studiensaal und Depots in der Leberstraße 20 im 11. Bezirk.



Ausstellungsführungen
mit Kunstvermittler_innen der Kunstsammlungen der Akademie der bildenden Künste Wien
Samstag, 9. November 2019 Sonntag,
10. November 2019 jeweils um 16 uhr

Dauer ca. 1 Stunde



Zeichnen ist Denken mit Stift
unser erstes Skizzenbuch
Workshop für Kinder und Jugendliche von 8 bis 14 Jahren mit Stephanie Sentall

Frei und ungezwungen halten wir alles fest, was wir sehen. Mit Bäumen, Tieren, Menschen, Karten, Früchten und sogar Comics starten wir in unser erstes eigenes Sketchbook. Der Blick auf die großen Zeichner_innen der letzten 200 Jahre hilft uns, mit dem Material unserer Wahl unsere eigene Zeichen- sprache von heute zu finden.

Samstag, 9. November 2019, 11 uhr
Workshop-Beitrag 4 €, Dauer ca. 2 Stunden



Konstruktion und Passion
Joseph Anton Kochs Zeichnungen zu Dantes Göttlicher Komödie
Vortrag im Rahmen des »Wochenendes der Graphik« mit Maren Gröning, Kunsthistorikerin

Samstag, 9. November 2019, 17 Uhr

Joseph Anton Kochs langjährige Auseinandersetzung mit dem Versepos Dante Alighieris zeigt exemplarisch die grundsätzlich neue Situation, in der ein Künstler des Zeitalters der Aufklärung und der Revolution um 1800 in Europa produzierte. Maren Gröning, Kuratorin für deutsche, österreichische und Schweizer Kunst des 19. Jahrhunderts an der Albertina, stellt den Künstler vor und erläutert seine Zeichnungen zur Divina Commedia, die zu den bedeutendsten Dante-Illustrationen überhaupt zählen.
Begrenzte Teilnehmer_innenzahl Anmeldung nicht erforderlich Dauer ca. 1 Stunde


Für alle Veranstaltungen gilt:
Ort: Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste zu Gast im Theatermuseum, Lobkowitzplatz 2, 1010 Wien
Begrenzte Teilnehmer_innenzahl, Anmeldung nicht erforderlich Eintritt, Führungen und Vortrag kostenlos!

Bild: Joseph Anton Koch (1768 –1839):
Luzifer in der Mitte der Hölle mit Judas, Brutus und Cassius
Dante: Göttliche Komödie, Inferno, 34. Gesang um 1803
Feder in Braun über Bleistift, Inv.-Nr. HZ-6537
© Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien