LESUNG

2018


Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien zu Gast im Theatermusuem

So, 7.10.2018, 1. Teil Di, 9.10. 2018 2. Teil jeweils um 19 Uhr

Ticket: 30 €, Normalpreis für einen Abend (Student_innen 15 €),
inkl. Eintritt in die Ausstellung


Kombiticket für beide Abende: 45 € statt 60 € (Student_innen 30 €), inkl. Eintritt in die Ausstellung

Ermäßigung für Ö1-Clubmitglieder: – 10 %


Erhältlich an der Museumskassa oder online unter www.reservix.at

Freie Platzwahl!

Dauer ca. 2 Stunden

Aktuell

  • Sonderver-
    anstaltungen 2018
  • Friedrich von Schiller: Der Geisterseher


    Lesung mit Peter Stein, Regisseur und ehem. Theaterleiter

    Im Rahmen der Ausstellung
    Carlo Naya (1816 – 1882) Venedig in frühen Fotografien

    Sonntag, 7. Oktober 2018, 1. Teil Ticket online kaufen
    Dienstag, 9. Oktober 2018, 2. Teil Ticket online kaufen
    jeweils um 19 Uhr

    Friedrich von Schillers heute weitgehend unbekanntes Romanfragment "Der Geisterseher", das in den Jahren von 1787 bis 1789 erschien, war ein großer Publikumserfolg für den Autor. Er flocht dem damaligen Zeitgeschmack entsprechende Themen wie Geheimgesellschaften und Geisterbeschwörung ein und beeinflusste somit die deutschsprachige Schauer- und Kriminalliteratur nachhaltig. Hugo von Hofmannsthal nahm das in Venedig spielende Werk 1912 in seine erfolgreiche Sammlung "Deutsche" Erzähler auf.

    Peter Stein, Regisseur und ehemaliger Theaterleiter, liest an zwei Abenden im Eroica-Saal des Theater- museums den gesamten Text Friedrich von Schillers.

    Tickets zu 30 €, Normalpreis für einen Abend (Student_innen 15 €), inkl. Eintritt in die Ausstellung Kombiticket für beide Abende zu 45 € statt 60 € (Student_innen 30 €), inkl. Eintritt in die Ausstellung Ermäßigung für Ö1-Clubmitglieder: – 10 % Erhältlich an der Museumskassa oder online unter www.reservix.at

    Freie Platzwahl! Dauer ca. 2,5 Stunden

    Hier steht der Ausstellungsfolder zum Download für Sie bereit:
    Faltblatt BOSCH & KANTOR

    Hier steht die Veranstaltungskarte zum Download für Sie bereit:
    Karte Peter Stein

    Foto: Peter Stein © Gunnar Lüsch